Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Hyperventilationsmaske

Eine Hyperventilationsmaske kommt als Beatmungshilfe in der Ersten-Hilfe zum Einsatz. Sie wird angewandt bei einer Hyperventilation bzw. dem Hyperventilationssyndrom.

Bei einer Hyperventilation kommt es durch eine gestörte Atemregulation zu einer Überbelüftung: Bedingt durch eine beschleunigte und tiefe Atmung reduziert sich aufgrund des zusätzlich aufgenommenen Sauerstoffs der CO₂-Gehalt im Blut. Dabei können diverse Symptome auftreten: unter anderem ein Engegefühl im Brustbereich, Schwindel oder Taubheitsgefühle. Ursachen können entweder psychischen Ursprungs sein (z. B. starke Affektzustände durch Angst) oder physische Hintergründe haben (z. B. Gehirnentzündung oder Vergiftung).

Für eine erfolgreiche Behandlung sollte die betroffene Person beruhigt und dazu angehalten werden, bewusst und langsam zu atmen. Zur Unterstützung kann eine Rückatmung mithilfe einer Maske dienen. Auf diese Weise wird vermehrt CO₂ eingeatmet, wodurch die Konzentration im Blut wieder ansteigt.

Eine Hyperventilationsmaske besteht aus einer anatomisch geformten Atemmaske und einem Rückatembeutel, ggf. inklusive Gummiband und Nasenclip. Bekannte Hersteller sind z. B. Söhngen®.

Weiterführende Links

Hier finden Sie weitere Produkte zum Thema: Beatmungshilfen, Beatmungsbeutel und Beatmungsmasken