Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Pinzette

Was ist eigentlich eine Pinzette?

Bei einer Pinzette handelt es sich um ein Werkzeug, das dazu dient, sehr kleine Gegenstände oder kleine Härchen erfassen zu können.

Der Begriff Pinzette bezieht sich auf das französische Wort für Zange, welches pince lautet, da die Pinzette aus zwei Teilen besteht. Durch das Zusammendrücken dieser Teile kann der entsprechende Gegenstand gefasst werden.

Das Material besteht in der Regel aus Metall. Es werden auch andere Materialien, wie Kunststoffe oder Keramik, für die Herstellung eingesetzt. Die Pinzette ist ein Werkzeug, das besonders vielfältig eingesetzt werden kann. In der Körperpflege wird sie angewandt, um lästige Härchen, wie bei der Augenbrauenkorrektur, zu entfernen. In der Wissenschaft und Forschung ermöglicht sie, winzigste Präparate unbeschadet auf Mikroskop-Träger zu legen. Im Hobbybereich kann sie ein nützliches Hilfsmittel sein, um Fleischfressende Pflanzen mit Fliegen zu füttern.

Im medizinischen Bereich ist sie notwendig, um beispielsweise Wunden von Splittern zu säubern oder Tupfer während eines operativen Eingriffes halten zu können. Medizinische Pinzetten bestehen in der Regel aus Edelstahl, damit sie entsprechend desinfiziert und sterilisiert werden kann. Auch in der Technik ist die Pinzette ein nicht wegdenkbares Werkzeug, da es mit den Fingern oft nicht möglich ist, extrem kleine Teilchen ergreifen zu können. Aufgrund dieser Vielfältigkeit unterscheiden sich dementsprechend die beiden Enden der verschiedenen Pinzettenarten.


Welche Pinzetten-Arten gibt es?

Es gibt Pinzetten mit spitzen, runden oder vierkantigen Enden. Eine Pinzette kann gerade, gebogen oder abgewinkelt sein. Für uns interessant sind die chirurgische und anatomische Pinzette, sowie die Pinzette nach Feilchenfeld (Splitterpinzette), da diese Pinzetten-Arten für Eingriffe in der Medizin und Ersten Hilfe am häufigsten verwendet werden.


Welche Pinzette verwende ich für welchen Einsatzzweck?

Chirurgische Pinzette

Das besondere Merkmal chirurgischer Pinzetten sind die ineinandergreifenden Zähne auf den Greifbacken. Diese Besonderheit erlaubt, erfasste Gewebeteile besser zu fixieren und stärkeren Zug auszuüben, ohne die Pinzette fest zusammendrücken und Gewebeteile quetschen zu müssen. Der Nachteil: verletzbare Strukturen, wie Blutgefäße und Nerven, können durch die Zähne verletzt oder gar zerstört werden. Anatomische Pinzette

Bei der anatomischen Pinzette sind die Haltebacken durch Querrillen gekennzeichnet. Die Enden können entweder gebogen oder gerade sein. Sie ist ideal zum schonenden Erfassen leicht verletzlicher Strukturen, wie Blutgefäße oder Nerven. Ihr Nachteil: Die erfassten Strukturen können (im Gegensatz zur chirurgischen Pinzette) leichter herausrutschen und starker Zug ist eher nicht möglich.

Splitterpinzette nach Feilchenfeld

Diese Form der Pinzette besitzt zwei sehr feine, spitze Enden, die nach innen gerieft sind. Sie soll zum punktgenauen Präparieren dienen - besonders zum präzisen Entfernen von kleinen Splittern, die sich nah an der Haut befinden. Durch den breiten Griff ist eine gute Handhabbarkeit gegeben. Es ist die ideale Erste-Hilfe-Pinzette.

Neben diesen gibt es noch eine Vielzahl anderer Arten von Pinzetten. Dazu zählen beispielweise auch:

Zeckenpinzette

Die Enden der Zeckenpinzette haben eine gebogene, spitze Form. Wie der Name sagt, sollen mit Hilfe dieses Werkzeuges mühelos Zecken aus dem menschlichen oder tierischen Körper entfernt werden. Die gebogenen Spitzen ermöglichen ein sicheres Greifen des Zeckenkopfes zwischen der Haut. Auch bei der Arbeit mit Schmuck oder bei der Textilherstellung eignet sich diese Pinzette gut.

Cilienpinzette

Diese Pinzette kommt vor allem in der Kosmetik vor. Sie zeichnet sich durch abgeschrägte, breite Haltebacken und einen gerieften Griffteil aus. Die Cilienpinzette ist optimal geeignet, um feine Härchen direkt an der Haut präzise zu entfernen.


Bei einigen Herstellern unterscheidet man Pinzetten in OP und NR – wofür stehen diese Abkürzungen?

OP (Operation)

Instrumente mit dem Vermerk OP sind mattgestrahlt. Demnach glänzen oder spiegeln diese nicht. Das hat den großen Vorteil, dass zum Beispiel bei Operationen, bei denen viel Licht benötigt wird, Irritationen oder störende Lichtreflexe, die von dem Instrument verursacht werden, Einfluss auf die Operation nehmen.

NR (nicht rostend)

Das NR kennzeichnet das Instrument als „nicht rostend“. Diese Pinzette ist im Gegensatz zu einer Pinzette mit dem Vermerk OP glänzend und eignet sich damit weniger für Operationen, bei denen viel Licht benötigt wird, da sie spiegeln könnte.



  1. small soehngen pinzette chirurgisch 14 cm
    Sparset Pinzette SÖHNGEN Splitter- und chirurg. Pinzette und CEDERROTH Pinzette
    6,99 €
    Exkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
     
  1. soehngen pinzette chirurgisch 14 cm
    SÖHNGEN Pinzette, rostfrei, chirurgisch, 14 cm
    2,95 €
    Exkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
     
  1. soehngen splitterpinzette
    SÖHNGEN Splitter-Pinzette aus Stahl, Feilchenfeld, 11 cm
    2,50 €
    Exkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
     
  1. cederroth pinzette chirurgisch 10 cm
    CEDERROTH Erste Hilfe Pinzette, 10cm, aus Stahl
    2,75 €
    Exkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten