Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Platzwundenverband

Durch einen Sturz oder einen dumpfen Schlag kann es zu einer Platzwunde kommen. Da die Haut nur bis zu einem gewissen Grad dehnbar ist, platzt die Haut bei Überschreitung dieser Dehnbarkeit auf. Dort wo die Haut unmittelbar auf dem Knochen liegt, ist die Gefahr einer Platzwunde am höchsten. Besonders die Kopfhaut blutet dabei stark, da diese sehr gut durchblutet ist.

Um die Wunde zu behandeln, sollte ein Platzwundenverband angelegt werden. Zunächst wird die Blutung gestoppt, indem sterile Kompressen mithilfe von ein oder zwei Mullbinden auf der Wunde befestigt werden. Danach wird ein Verbandpäckchen auf die Wunde gelegt und ebenfalls mit einer Mullbinde befestigt.

Es muss darauf geachtet werden, dass der Platzwundenverband zwar fest sitzt, damit die Blutung gestoppt werden kann, allerdings darf er nicht so fest sitzen, dass die Durchblutung des Körperteils gestört werden könnte. Bei einer nur leichten Blutung sollte die Wunde offen gelassen werden und direkt von einem Arzt behandelt werden.