Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Rechtsgrundlagen erste Hilfe

  • Die Unfallversicherungsträger erlassen als autonomes Recht Unfallverhütungsvorschriften. SGB VII § 15
  • Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass zur Ersten Hilfe und zur Rettung aus Gefahr die erforderlichen Einrichtungen und Sachmittel sowie das erforderliche Personal zur Verfügung stehen. DGUV Vorschrift 1, bisher BGV A 1 UVV § 24
  • Der Unternehmer hat unter Berücksichtigung der betrieblichen Verhältnisse dafür zu sorgen, dass Rettungsgeräte und Rettungstransportmittel bereitgehalten werden. DGUV Vorschrift 1, bisher BGV A 1 UVV § 25. Kommentare dazu in den BG-Regeln: DGUV Regel 100-001, bisher BGR-A 1 § 24 und 25, Abschnitt C
  • Erfolg und Güte der Ersten Hilfe hängen vielfach davon ab, dass die richtigen Hilfsmittel eingesetzt werden. Es ist Sache des Unternehmens, über Art, Menge und Aufbewahrungsort zu befinden. Art und Menge sowie Aufbewahrungsort des Erste-Hilfe-Material richten sich nach Betriebsgröße, den vorhandenen betrieblichen Gefahren, der Ausdehnung und Struktur des Betriebes. Hilfereiche Informationen dazu finden Sie in der DGUV Information 204-022, vormals BG-Information 509 Erste Hilfe im Betrieb, Kapitel 5.3, Abschnitte 5.3 bis 5.7 sowie Anhang 1.
  • Selbst innerhalb eines Betriebes können die Anforderungensprofile an eine Erste-Hilfe-Ausrüstung sehr unterschiedliche sein, ebenso die Verletzungsgefahren. Jede Branche hat andere Anforderungen und Risiken. Die Verantwortung für die richtige Auswahl des Erste-Hilfe-Materials liegt deshalb beim Unternehmer.
  • Als Grundlage für das betriebliche Erste-Hilfe-System sind DIN-Normen lediglich ein Hinweis auf die Minimalanforderungen hinsichtlich Ausstattungsmenge und Ausstattungsqualität, z. B. bei Verbandkästen. Hier können DIN 13157 und DIN 13169 als Basisausstattung gewertet werden. Umfangreiche Inhalte oder höhere Ausstattungsqualität - gerade bei Verbandstoffen - sind jedoch immer empfehlenswert.
  • SÖHNGEN® hat spezielle Lösungen entwickelt, die genau auf die unterschiedlichen Erfordernisse der einzelnen Branchen abgestimmt sind. Der Unternehmer kann damit genau die Erste-Hilfe-Ausrüstung wählen, die für seine Unternehmensform speziell zusammengestellt und zugeschnitten wurde. In der Erste-Hilfe-Serie SPEZIAL von SÖHNGEN® findet der Unternehmer immer die angemessene und erforderliche Ausstattung für seinen Betrieb.