Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Verbandkasten

Erste-Hilfe-Verbandkästen

Erste-Hilfe-Verbandkästen

Der Verbandkasten gehört in jedes öffentliche Gebäude, zum Beispiel in Schulen, sollte im Kofferraum eines jeden Autos liegen und immer auf dem neuesten Stand sein. Sterile Kompressen oder Handschuhe haben ein Verfallsdatum, das nicht überschritten werden sollte.

Nach Ablauf dieses Datums kann der Hersteller der Materialien die einwandfreie Funktion nicht mehr garantieren. Ein Verbandskasten oder auch eine Verbandbox, beziehungsweise die Verbandtasche, enthält eine Grundausstattung, um eine gute erste Hilfe garantieren zu können.

Mullbinden, sterile Kompressen, Einmalhandschuhe, eine Rettungsdecke, eine Erste-Hilfe-Schere sowie diverse Pflastergrößen gehören zum regulären Inhalt. Dieser wird auch über die DIN 13157, 13169, 13164, 14142 oder die DIN 13160 festgelegt. Auch eine Erste-Hilfe-Anleitung liegt jedem Verbandkasten bei. Einmal angebrochen, muss der Verbandskasten schnellstmöglich wieder vervollständigt werden.

Ein Verbandkasten ist ein Behälter, der zur Lagerung von Verbandsmaterial dient und Ausrüstung beinhaltet, mit der man Erste Hilfe leisten kann.

In vielen Staaten, wie zum Beispiel auch Deutschland, ist das Mitführen eines Verbandkastens im Straßenverkehr Pflicht. Diese Regelung wird durch die Straßenverkehrsordnung getroffen. Verstößt ein Fahrzeugführer gegen diese Mitführungspflicht, kann ein Verwarngeld von 5 - 25 Euro fällig werden.

Neben den Fahrzeugführern sind auch Arbeitgeber dazu angehalten, einen Erste-Hilfe-Kasten am Arbeitsplatz bereitzustellen. Außerdem wird es empfohlen, auch in den eigenen 4 Wänden einen Verbandkasten parat zu haben, insbesondere dann, wenn Kinder im Haushalt leben.

Der gesundheitliche Aspekt eines Erste-Hilfe-Kastens ist sehr hoch. So leistet er während eines Unfalls als auch danach, wertvolle Dienste. In vielen Fällen kann durch einen Verbandkasten sogar Leben gerettet werden. So lassen sich mit einem Erste-Hilfe-Kasten unter anderem Blutungen stoppen, verletzte Personen warmhalten oder Wunden versorgen und verbinden.

Verbandkasten groß (DIN 13169)

Die Norm DIN 13169 ist für Verbandkästen die deutsche Industrienorm. Diese Norm schreibt vor, über welche Inhaltsangaben ein Erste-Hilfe-Kasten mindestens verfügen muss. Verwendung finden diese Verbandskästen in Verwaltungs- und Handelsbetrieben ab 51 Angestellten sowie in Herstellungs- und Verarbeitungsbetrieben ab 21 Angestellten und auf Baustellen ab 11 Angestellten.

Verbandkasten klein (DIN 13157)

Bei Verbandskästen nach der Norm DIN 13157, handelt es sich um eine kleinere Ausführung, die in Verwaltungs- und Handelsbetrieben bis 50 Personen sowie in Herstellungs- und Verarbeitungsbetrieben bis 20 Personen und auf Baustellen bis 10 Personen Verwendung finden. Dieser Kasten beinhaltet 65 Teile, die zu lebensrettenden Maßnahmen beitragen.