Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Verbandmull

Verbandmull, auch Gaze genannt, ist ein leichtes Gewebe mit einer gitterartigen Struktur, welches in unterschiedlichen Fadendichten produziert wird. Im Rahmen von Erste-Hilfe-Maßnahmen kommt es bei der Versorgung von Wunden zum Einsatz: als mehrlagige Kompresse oder als einlagige Mullbinde.

Hergestellt wird der Verbandmull aus verschiedenen Materialien. Häufig besteht die Gaze aus Baumwolle. Der Vorteil besteht dabei in der hohen Saugkraft dieses Stoffes, allerdings kann es zu Verklebungen mit der Wunde kommen. Alternative Materialien sind z. B. Polyester oder Viskose. Diese beschichteten Fasern sorgen für eine wasserabweisende Oberflächenstruktur, die ein Verkleben zuverlässig verhindert. Als nachteilig ist allerdings die fehlende Saugkraft dieses Mulls anzusehen: Es kann kein Wundsekret aufgenommen werden.

Mullbinde – in einem Verbandpäckchen mit einer Wundauflage kombiniert – und Kompressen sind Pflichtbestandteile aller DIN-genormten Verbandkästen. Die Ausnahme bildet die Füllung nach 13167, sie enthält keine Kompressen.