Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Was tun bei Vergiftungen durch Einatmen, Kontakt oder Einnehmen?

Der menschliche Körper kann über drei verschiedene Wege vergiftet werden.

  1. Einatmen
  2. Kontakt
  3. Einnehmen

In Form von gefährlichen Gasen, wie sie beispielsweise in der Industrie vorkommen, gelangt ein gefährlicher Stoff über die Atemwege in den Körper oder hinterlässt in Augen, Rachen und Luftröhre schwere Verätzungen. Gelangen ätzende Kontaktgifte, wie Pflanzenschutzmittel, auf unsere Haut, verletzen wir uns auch hier. Unter einer Vergiftung durch Einnehmen versteht man das (ver)schlucken eines Stoffes, der von sich aus oder hochdosiert schädlich auf unseren Körper wirkt (Medikamente, Pflanzen, Waschmittel).

Eins aber haben alle Vergiftung gemeinsam: Sie müssen behandelt werden! Die richtige Behandlung verhindert folgenschwere und lebensbedrohliche Konsequenzen für unseren Körper. Wie im Falle einer Vergiftung richtig vorzugehen ist, erfahren Sie hier.


Erkennen:

  • Angaben des Verletzten und anderer Personen beachten
  • Schauen nach Anzeichen von giftigen Stoffen

Grundsatz:

Maßnahmen:

  • Vergiftete Person aus dem Gefahrenbereich bergen
  • Dauer der Gifteinwirkung feststellen (welche Giftstoffe, Konzentrat, Menge)
  • Gegebenenfalls Giftreste sichern
  • Erbrechen nicht herbeiführen
  • Ärztliche Behandlung veranlassen

Haut:

  • Vergiftete Kleidung (auch Unterwäsche und Schuhe) sofort ausziehen
  • Haut mit viel Wasser oder einer speziellen Spülflüssigkeit spülen
  • Wunden keimfrei bedecken

Verschlucken:

  • Mund sofort kräftig ausspülen

Atmungsorgane:

  • Bei Gefahr durch giftige Stoffe sind spezielle Erste-Hilfe-Maßnahmen durch den Betriebsarzt festzustellen (z. B. Sauerstoff, Antidots) und die Ersthelfer entsprechend zu schulen

Eine Übersicht über die zu unternehmenden Schritte beim Verdacht auf eine Vergiftung finden Sie auch auf unserer großen XXL Anleitung zur Ersten Hilfe.