Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Grundsätzliche Verhaltensweisen beim Auffinden einer Person!

Es ist passiert: Bei Bauarbeiten in schwindelerregender Höhe stürzt Ihr Kollege mehrere Meter tief vom Gerüst. Beim Aufprall auf den Boden ist er bewusstlos – auf den ersten Blick ist unklar, welche weiteren, vielleicht schwerwiegenden Verletzungen sich Ihr Kollege bei dem Sturz zugezogen haben kann. Was aber klar ist: Nun muss schnellstmöglich Erste Hilfe geleistet werden!

Um Fehler bei der Reihenfolge oder Durchführung von Erste Hilfe Maßnahmen zu vermeiden, müssen zuständige Ersthelfer, sowie aber auch alle sonstigen Mitarbeiter stets richtig und umfassend über Erste Hilfe Maßnahmen aufgeklärt sein. Zur Vertiefung der wichtigsten Schritte, die beim Auffinden einer verletzten Person befolgt werden müssen, stellen wir Ihnen eine ausführliche und strukturierte Anleitung zur Verfügung – im Notfall kann sie Leben retten!

Hier die wichtigsten Maßnahmen Schritt für Schritt:

  • Ruhe bewahren
  • Unfallstelle absichern
  • Auf seine eigene Sicherheit achten
  • Verletzten nötigenfalls aus der Gefahrenzone retten

Inhalt des Notrufes

Wo geschah es? Angaben zum Unfallort, z. B. Ort,
Straße, Etage, Betriebsteil
Was geschah? Unfall, Feuer, Verletzung, Erkrankung, besondere Gefahren
Wie viele Verletzte?  
Welche Art von Verletzungen? z. B. lebensbedrohliche Verletzungen, Bewusstlosigkeit, Atemstillstand, Herz-Kreislauf-Stillstand
Warten auf Rückfragen!  














Eine wertvolle Hilfe kann eine Übersicht mit den wichtigsten Telefonnummern zur Lebensrettung sein. Eine kostenlose PDF Datei finden Sie hier!


Sofortmaßnahmen die Leben retten - Bewusstsein ist vorhanden!

Bewusstsein prüfen:
lautes Ansprechen, anfassen, schütteln

Bewusstsein vorhanden:
Situationsgerecht handeln, z. B. Wunden versorgen

Notruf

Bewusstsein nicht vorhanden:
Atmung prüfen:
Atemwege frei machen,
Kopf zurückstrecken,
sehen, hören, fühlen

Atmung vorhanden: Stabile Seitenlage

Ständige Atem- und Bewusstseinskontrolle!



Sofortmaßnahmen die Leben retten - KEINE Atmung oder Bewustsein ist vorhanden!

Notruf

AED holen lassen
AED = Automatisierter Externer Defibrillator. Sofern verfügbar, den Anweisungen des AED folgen
Bewusstsein nicht vorhanden:
Atmung prüfen: Atemwege frei machen, Kopf zurückstrecken, sehen, hören, fühlen
Im Wechsel mit 2 x beatmen
Kopf überstrecken, 1 Sekunde lang Luft in den Mund oder Nase einblasen bis sich der Brustkorb deutlich hebt.
Sofortmaßnahmen bei Störungen des Bewusstseins, der Atmung und des Kreislaufs werden auf den folgenden Seiten ausführlich erklärt.

Sofortmaßnahmen die Leben retten: Herzdruckmassage
Sofortmaßnahmen die Leben retten: Beatmung