Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Die richtige Erste Hilfe Ausstattung im Betrieb

In jedem Unternehmen ist mindestens einer zu finden:

Ein Verbandskasten oder
Ein Verbandsschrank.

Zu unterscheiden ist der Verbandskasten für Betriebe (DIN 13157, DIN 13169) bzw. für Fahrzeuge (DIN 13164). Grundsätzlich gehört ein Verbandskasten für das Auto nicht in Firmenräume, wohingegen ein Verbandskasten für Betriebe auch für Fahrzeuge geeignet ist.

Der Verbandskasten / Verbandschrank sollte vor Schmutz, Nässe sowie hohen Temperaturen geschützt sein. Das Verbandmaterial muss regelmäßig geprüft werden. Die Sterilmaterialien (Kompressen, Verbandpäckchen und Verbandtuch) sind mit einem Verfalldatum versehen - mist sind das 5 Jahre nach Produktionsdatum. Heftpflaster und Wundschnellverband werden mit der Zeit unbrauchbar, da der Klebstoff durch Alterung, seine Klebkraft einbüßt. Ebenso werden die Einmalhandschuhe ggf. mit der Zeit porös.

Die Anzahl der Verbandskästen variiert je nach Betriebsgröße und Branche.

BetriebsartZahl der BeschäftigtenKleiner Verbandskasten (DIN 13157)Großer Verbandskasten (DIN 13169)
Verwaltungs- und Handelsbetriebe- 50 -
- 300 -
1 - 600 -
für je 300 weitere MA -
Herstellungs-, Verarbeitungsbetriebe und vergleichbare Institutionen - 20 -
- 100 -
1 - 200 -
für je 100 weitere MA -
Baustellen - 10 -
- 50 -
- 100 -
für je 50 weitere MA -

Sicherheitscheck für Ihre Erste-Hilfe Koffer

Kostenloses Excel-Tool zur einfachen und schnellen Berechnung, der noch benötigten Verbandkästen oder Erste-Hilfe-Koffer

Gesetzliche Bestimmungen für den Einsatz eines Verbandskasten

Gesetzliche Grundlagen für den Einsatz vom Verbandskasten sind die Verordnung über Arbeitsstätten (ArbStättV), das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und die Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften – Grundsätze zur Prävention (BGV A1).

Der Verbandskasten enthält in der Regel nicht nur Verbandmaterial im engeren Sinne (Mullbinden, Wundauflagen, Dreiecktücher, Heftpflaster, etc.), sondern darüber hinaus weiteres Material zur Leistung von Erster Hilfe. Dazu gehören Beatmungsmasken, Pinzetten und Einmalhandschuhe. Sinnvollerweise ist oft auch ein Inhaltsverzeichnis und eine Erste-Hilfe-Anleitung für den Laien vorhanden. Wurden aus dem Verbandskasten Materialien entnommen, müssen diese umgehend aufgefüllt werden.

Mehr Infos zu Rechtgrundlagen der Ersten Hilfe im Betrieb.