Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Verbandtuch

(auch aluminiumbedampft von aluderm®)

Übliche Maße: 40 x 60 cm, 60 x 80 cm, 80 x 120 cm

Ein Verbandtuch wird verwendet, um großflächige Verletzungen keimfrei abzudecken. Dazu gehören Wunden wie beispielsweise offene Brüche oder Brandwunden. Ein Verbandtuch wird nicht unter Druck eingesetzt. Die Verbandtücher gibt es unter anderem bei dem Medizinversorger "aluderm" und wird unter anderem für die Akutversorgung, in der Notfallmedizin und in der Erste-Hilfe-Versorgung eingesetzt. Ebenso werden die Tücher im Rahmen des Wundmanagements und der Langzeitversorgung für Problemwunden sinnvoll verwertet.

Die Tücher gibt es in unterschiedlichen Größen und sind aluminiumbedampft aus sogenanntem Polyestervlies. So können Wundsekrete durch die hohe Saugfähigkeit gut aufgenommen werden. Die an den Verbandtüchern befindliche Wundauflage fusselt nicht und verklebt nicht auf Wunden. Zudem ist die Auflage heilungs- und hautbildungsfördernd sowie ohne Herstellung von chemischen Bindemitteln. Auf das Ablaufdatum der Verpackung muss geachtet werden, damit die Auflage immer steril bleibt. Meist haben die sogenannten Peelverpackungen ein Ablaufdatum von etwa zwanzig Jahren.

Hier finden Sie weiteres Verbandmaterial zur schnellen Erstversorgung