Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Sanitätskasten

Ein Sanitätskasten beinhaltet Verbandsmittel und Ausrüstungsgegenstände für die Erste Hilfe. Er besteht aus Plastik oder Metall. Die DIN 13155 gibt vor, was in einen Sanitätskoffer gehört. Medikamente dürfen keinesfalls darin aufbewahrt werden. Es ist verpflichtend, beispielsweise im Auto einen Sanitätskasten mitzuführen. Der notwendige Inhalt eines Kfz-Verbandkasten ist in der DIN 13164 geregelt.

Notfallkoffer werden unter anderem im Rettungswesen verwendet, weshalb diese auch Materialen und Medikamente für medizinische Notfälle enthalten. Sie sind unterschiedlich ausgerüstet und enthalten neben medizinischen Geräten zur Absaugung und Beatmung auch Notinfusionen und Intubationstherapien. Der Inhalt von Notfallkoffern ist genormt, wobei der gängigste Notfallkoffer die Ausrüstung nach DIN 13232 beinhaltet.

In der Praxis werden Ein- und Zweikoffersysteme verwendet. Die Koffer bestehen aus Aluminium oder Kunststoff.

Alternative Beschreibung:

Ein Sanitätskasten wird für die Erste-Hilfe benötigt. Dieser sollte auch immer mitgeführt werden, in PKWs ist es Pflicht, genau, wie in Bussen und anderen Fahrzeugen. Es könnte ja sein, dass man an eine Unfallstelle kommt und verschiedene Dinge braucht, um ein Menschenleben zu retten, so findet man Mullbinden, ein Dreieckstuch, sowie Pflaster und Schere im Erste-Hilfe Kasten.

Diese gibt es in verschiedenen Größen. Auch beim Arbeitsschutz sind diese sehr wichtig. Im Sanitätskasten groß befinden sich zum Beispiel zahlreiche Sachen, die der Sanitätskasten klein nicht aufweisen kann. Für den alltäglichen Gebrauch jedoch reicht dieser kleine. Je nach Land sind verschiedene Vorschriften zu beachten.

Damit man die Sanitätskästen an öffentlichen Plätzen sehr schnell findet, werden diese mit einem Symbol gekennzeichnet. Auf grünem Grund befindet sich ein weißes Kreuz, welches sich nach der Richtlinie EG 92/58/EWG richtet.

Das rote Kreuz ist leider nicht gestattet, das Symbol muss grün sein, in den USA jedoch verwendet man häufig das Schweizer Kreuz, welches in der Flagge zu finden ist. Es ist immer sehr wichtig, wenn man die Erste Hilfe bei einer fremden Person vornimmt, die Einmalhandschuhe anzuziehen. Man kann auch Beatmungsmasken und Pinzetten im Kasten vorfinden.

Verbandskasten DIN 14142

Ein Sanitätskasten der nach DIN 14142 gefüllt wird, ist ein Kasten der Feuerwehr, der mit 132 Teilen bestückt ist. Das heißt, dass die verschiedenen Dinge, die in dem Kasten sind, wie Kompressen, Pflaster, Dreieckstuch, Netzverband, Fixierbinde, Rettungsdecke usw. in verschiedenen Mengen vertreten ist. Hierbei handelt es sich um einen besonders großen Sanitätskasten mit mehreren Exemplaren der gleichen Sorte. Viele Personen können also gleichzeitig verarztet werden.

Hier geht's zum Verbandsmaterian der DIN 14142 Norm

Verbandskasten DIN 14143

Auch der Kasten der DIN 14143 ist ein großer Feuerwehrhilfekasten mit verschiedenen Hilfsmitteln. Die verschiedenen Hilfsmittel sind bei Söhngen® Kästen mit einer Haltbarkeit von 20 Jahren ausgestattet, dementsprechend teuer ist auch der Kasten.

Normale Verbandskästen, wie wir sie in den PKWs haben, sind oft nur 5 Jahre haltbar. Dann sollte der Kasten ausgetauscht werden, da die Sterilität verloren geht. Diesen kann man national und international verwenden und die Nachfrage dieser Kästen ist sehr hoch.


Hier finden Sie weitere Erste-Hilfe-Koffer & Verbandschränke